Büsing Online Marketing Oldenburg

Wie schreibt man die perfekte H1 Überschrift?

Was ist eine H1 Überschrift?

Die technische Antwort – Der H1 HTML Tag ist ein Teil der HTML, welcher die technische Bedeutung dieser Überschrift angibt. Sie ist die wichtigste Überschrift und steht daher in der Hierarchie und im Seitenaufbau ganz oben.

Die H1 ist die erste Hauptüberschrift einer jeden Seite, in jedem Online Format, wie beispielsweise eines Shops oder eines Blogs. Anders als die H2 oder H3 gibt es die H1 nur einmal auf einer Seite.

Aufbau und Formulierung einer H1

Der Aufbau jeder H1 sollte immer speziell auf das Seiten-Format (eigene Seite, eigener Shop, Blog, Marktplatz, uv.m.) zugeschnitten sein. So lässt sich beispielsweise eine Grafikkarte im Verkauf in der H1 sehr gut nur mit Keywords beschreiben (Radeon RX 5700 RGB 512 MB). Das liest sich nicht schön, ist aber sehr informativ. Ein Artikel über eine Smartwatch mit Schlaf-Analyse-Funktion sollte allerdings eher eine H1 haben, welche für den Leser angenehm ist und ihn nicht im Lesefluss beeinflusst (Beispiel – Mit dieser Smartwatch können sie ihren Schlaf analysieren). Doch die H1 ist nicht nur für den User wichtig, sondern auch für Google. Daher sollte man seine Überschrift auch immer so wählen, dass gute Keywords für Google enthalten sind.

Wie lang sollte eine H1 sein?

Bei der Bestimmung der Länge gehen die Meinungen auseinander. Einige SEO-Experten meinen, die Ideale Länge einer H1 sind 50 – 60 Zeichen andere glauben 80 – 100 Zeichen sind optimal. Ich rate zu einer Länge zwischen 70 und 80 Zeichen bei Produkten.

Was sind Keywords? Die Keywordrecherche

Keywords sind Wörter und Wortkombinationen mit denen am häufigsten (z.B. bei Google, Ebay, Amazon, etc.) gesucht wird, um diese Seite / dieses Produkt zu finden. Die Keywordrecherche sollte ein wichtiger Bestandteil zum Erstellen deiner H1 sein. Das einfachste Tool um Keywords zu recherchieren ist Google selbst. Früher wurde oft zum Google Keyword Tool geraten. Ich halte diesen Weg für zu aufwändig und umständlich.

Bei der einfachen Google.de Suche gibst du einen oder mehrere Hauptbegriffe ein, der deinen Artikel oder dein Thema bestmöglich beschreibt. Z.B. Gartenstuhl. Google zeigt dir nun weitere Vorschläge an, wonach andere Nutzer im Zusammenhang mit deinem ersten Wort gesucht haben. Such dir die passendsten Keywords raus und baue sie in deine H1 ein. Doch aufgepasst! Das Suchverhalten kann von Plattform zu Plattform variieren. So können Keywords bei Ebay ein anderes Ranking als bei Amazon haben. Daher ist es eine Überlegung Keywords und damit auch H1 Überschriften verschiedenen Plattformen anpassen.

Denk an die Synonyme (Beispiel: Esstisch / Küchentisch)

Vermeide unnötige Wörter und falsche Keywords. Wenn Keywords eingebunden werden, welche nicht passend zum Inhalt der Seite sind, dann wird die Seite / das Produkt zu diesem Keyword anfangs angezeigt, aber es kommt nicht zu einer Conversion (z.B. Kauf, Klick, Download) und das kann dem Ranking schaden.

Man muss wie die Zielgruppe denken. Kenne deine Kunden!?

Wichtig ist auch, dass Keywords passend der Zielgruppe ausgesucht werden. Sie kennen dein Produkt und dein Thema. Sie werden daher auch spezielle Begriffe kennen und Formulierungen nutzen. Kunden nehmen dennoch oft andere Begriffe. Deshalb ist es auch notwendig herauszufinden wie man die passende Zielgruppe anspricht. Man muss sich immer in diese Zielgruppe versetzen und nachvollziehen, wie das Suchverhalten dieser Zielgruppe aussieht. Das kann vom Alter, Region (regionale Unterschiede in den Bezeichnungen), Sprache, etc. abhängen

Nachkontrolle und Überprüfung

Wenn du deine H1 erstellt hast, solltest du regelmäßig überprüfen, ob dein Artikel oder dein Produkt auch von den Usern geklickt, gelesen und gekauft wird. Fällt dir auf, dass ein Produkt unverhältnismäßig wenig geklickt wird, so solltest du deine Keywords in der H1 überdenken und gegebenenfalls ändern.

Die H1 wird evtl. nie 100 % perfekt sein, wie auch dieser Artikel nicht 100 % perfekt sein wird.

Rechtliches

Selbstverständlich muss deine H1 rechtskonform sein. Insbesondere bei Online-Shops ist das Rechtliche sehr wichtig. Es ist offensichtlich, dass wenn du einen Schuh verkaufst, der aussieht wie von Adidas, aber nicht dieser Marke entspricht, kein Adidas in der H1 stehen darf.

Eine weitere rechtliche Vorgabe gibt es, wenn Artikeldetails im Kaufabschluss zu sehen sein müssen. Auf Marktplätzen (Ebay, Amazon u.v.m.) hat man im Kaufabschluss nur die H1 Überschrift und muss daher hier die rechtlich relevanten Details angeben. Sie sehen, es gibt viel zu beachten.

Beispiel

Unser Beispiel Produkt ist ein marken- und namenloser Textmarker. Im ersten Schritt versuchen wir den Stift zu beschreiben. Der Stift ist Neongelb, es ist ein Textmarker, die Marker breite ist ca. 5 mm, er ist ein No-Name-Produkt (White Lable, Produkt ohne Eigenmarke), etc.

Im nächsten Schritt gehen wir auf die Plattform, auf der wir den Stift vertreiben wollen und suchen nach ähnlichen Artikeln. In unserem Fall nehmen wir Amazon.

In Amazons interner Suchleiste geben wir nun das wichtigste Keyword „Textmarker“ ein und schauen uns die ersten Beispiele an. Das erste Passende, was uns angezeigt wird, ist „Textmarker Gelb“. Unser vorab überlegtes Keyword „Neongelb“ scheint also nicht so wichtig zu sein, wie einfach nur gelb. Dieses Suchverhalten gilt sehr oft – Kunden fassen sich in den Begriffen und Formulierungen gerne kurz. Also ändern wir das Keyword ab in „Neon Gelb“. Jetzt kann Amazon unser Produkt auf die Suchanfrage Textmarker Gelb, Textmarker Neon und Textmarker Neon Gelb finden.

Das Keyword „Stabilo“ scheint auch wichtig zu sein, aber weil unser Stift markenlos ist können wir „Stabilo“ nicht mit in unsere H1 aufnehmen.

Wir können uns auch an Keywords aus anderen H1 Überschriften von ähnlichen Produkten orientieren. Hier werden Beispielsweise die Keywords Leuchtmarker, Markierstift und Filzstift verwendet. Hierbei sollte man trotzdem noch einmal die Keywords reflektieren. So ist das Wort Filzstift nicht besonders treffend für unser Produkt. Außerdem würde unser Marker auch angezeigt werden, wenn jemand nach Filzstiften zum Malen suchen würde. Kaum jemand der nach Filzstiften sucht würde unser Produkt anklicken oder kaufen, weshalb wir im Ranking von Amazon weiter nach unten gestuft werden könnten.

Finden Sie die richtige Mischung aus – Wie beschreiben Sie den Artikel, wie formulieren User, wenn Sie danach suchen und wie

Zum Schluss fügen wir unsere Keywords noch zusammen und erhalten so als unsere H1 für den Textmarker:

Neon Gelb Textmarker, Leuchtmarker, Markierstift, langlebig ca. 5 mm breit

Aber auch diese Überschrift kann und sollte nach einer gewissen Zeit überprüft und hinterfragt werden. Performt die Seite gut, dann kann die H1 so bestehen bleiben.

Mein Ratschlag für deine perfekte H1 Überschrift – Nutze die Plattformen (Google, Amazon), überwache, verbessere und analysiere die Überschriften, sammle Erfahrungen und denke an den Leser.

Lieben Gruß Keno Büsing

Die mobile Version verlassen